"Ersetzen Sie Gier durch Geduld und Gelassenheit und sie erschaffen sich einen Gewinn mit Sinn."

Bibiana

Geldseminar "Gewinn macht Sinn"


Geld aus weltlicher Sicht ist nur eine Handelszwischenstation in Form einer Münze oder eines bedrucken Papiers. Nicht mehr und nicht weniger. Geld aus spiritueller Sicht ist ein Kreislauf fliessender Energie. Viel mehr gibt es über Geld grundsätzlich nicht zu sagen und doch scheint es eines der wichtigsten Themen der Menschen zu sein. Aus diesem Grund werden wir uns im nächsten Seminar und in diesem Artikel näher mit dem Phänomen Geld beschäftigen.

 

Banknoten und Münzen als Zwischenstation

Nüchtern betrachtet ist Geld also nur bedrucktes Papier und geprägtes Metall. Den entsprechenden Wert dieser neutralen Gegenstände wird von den Menschen gemacht und dementsprechend auf die Noten und die Münzen gedruckt. Die Gegenstände «Noten» und «Münzen» haben praktisch keinen Wert und dienen lediglich als Tauschmittel, so wie man früher Salz, Muscheln oder andere Gegenstände und in den verschiedenen Ländern getauscht hat. Die Noten und Münzen sind somit «nur» Mittel zum Tausch.

Die Handelszwischenstation ist aus meiner Sicht sehr zentral. Die meisten Leute möchten diese Zwischenstation, sprich das Bankkonto bis zum Bersten füllen. Und genau hinter diesem Gedanken steckt oft der Grund, weshalb viele Leute kein Geld besitzen. Sie verstehen nicht, dass Geld fliessen muss, damit die Zwischenstation wachsen kann. D.h. es muss auf der einen Seite beispielsweise durch das Gehalt reinkommen und auf der anderen Seite durch sinnvolle Investitionen wieder rausfliessen, damit es vervielfacht wieder in die Zwischenstation fliessen kann. Die meisten Menschen machen jedoch genau das Gegenteil. Viele schaffen es nicht, die Zwischenstation soweit zu füllen, damit es sinnvoll in investierbare Möglichkeiten weiterfliessen kann.

Mit investierbaren Möglichkeiten sind nicht in erster Linie Geld- oder Sachanlagen gemeint. Bildung in Form einer Weiterbildung ist ein machtvolles Investment. Wer das Prinzip «Geld muss fliessen» einmal verstanden hat, kann selbst mit kleinstem Budget ein lukratives Einkommen generieren, egal ob Angestellter, Arbeitsloser oder selbständig Erwerbender. Das Geld muss fliessen. Es gilt also nicht Millionen in die Zwischenstation zu scheffeln, sondern das Tauschmittel Geld fliessen zu lassen, damit es vielfach wieder zurückkehren kann.

 

Glaubenssätze über Geld

Wenn man Leute fragt, was ihnen Geld bedeutet, erkennt man sofort, welches «Geldbild» die jeweiligen Personen haben und was ihnen in ihrer Kindheit mitgegeben wurde. Es gibt zahlreiche negative Sprüche über Geld. «Geld allein macht nicht glücklich», «Geld verdirbt den Charakter», «Wer reich ist, hat keine wahren Freunde», «Geld stinkt» usw…

Solche Glaubenssätze stecken meist tief in uns verborgen und vielen ist gar nicht bewusst, welche Auswirkungen diese unbewussten Ansichten auf ihre finanzielle Situation haben kann. Nicht selten findet man den Ursprung in vergangen Leben, das die Menschen als Thema bis ins heutige Leben mitgenommen haben.

 

Die «Zwischenstation» sinnvoll investieren

Aus meiner Sicht muss der Gewinn (Zwischenstation) immer Sinn machen und nicht nur eine Anhäufung von Geld sein. Ein sinnvolles Projekt wäre z.B. sich mit der angesparten Zwischenstation ein passives Einkommen zu erwirtschaften.

 

Finanzielle Freiheit statt Anhäufung von Geld

Wie schön wäre es, finanziell unabhängig zu sein und sich dem zu widmen, was man auch wirklich möchte! Ein Wunschtraum? Nun, es gibt immer mehr Menschen, die den Weg der finanziellen Freiheit einschlagen und damit Erfolg haben. Nicht erst seit heute existieren alternative Einkommensmöglichkeiten, die ein Leben fernab des gewöhnlichen Arbeitsalltags ermöglichen. Spätestens jetzt, im digitalen Zeitalter, sind die Chancen auf finanzielle Freiheit so hoch wie nie zuvor.

 

 

Was ist finanzielle Freiheit?

Unter dem Begriff „Finanzielle Freiheit“ versteht man die finanzielle Unabhängigkeit von Institutionen, dem Staat und den Firmen. Wer finanziell frei lebt, ist nicht auf den monatlichen Geldbetrag angewiesen, der in Form eines Gehalts auf dem Konto eingeht. Es ist auch nicht mehr nötig jeden Tag auf einer Arbeitsstelle zu erscheinen und eine festgelegte Anzahl an Arbeitsstunden zu absolvieren.

Die finanzielle Freiheit lässt sich daher auch als zeitliche Freiheit auffassen. Das passive Einkommen befreit den Empfänger von der Notwendigkeit, den Alltag in eine Arbeits- und eine Freizeitphase aufzuteilen. Vielmehr erlaubt die finanzielle Freiheit, die Zeit

nach dem eigenen Ermessen zu strukturieren und sich dem zu widmen, was man gerade machen will. Nutzen wir also die «Zwischenstation» um finanziell immer unabhängiger von Geld zu werden.

 

Die Vorteile der finanziellen Freiheit

Heutzutage ist die Freiheit des Einzelnen eng an die Finanzsituation gekoppelt. Jemand, der nicht viel verdient, ist geneigt, mehr zu arbeiten, um mehr zu haben. Dies geht auf Kosten der Hobbys, der Familie oder des Reisens. Wenn jedoch die Notwendigkeit zu arbeiten wegfällt, wird gleichzeitig eine Vielzahl zeitlicher Ressourcen freigeschaltet, die man in seine Vorlieben und privaten Pläne investieren kann. Finanzielle Freiheit ist dementsprechend zugleich auch eine Freiheit im Leben. Wer finanziell unabhängig ist, dem steht es frei den Tag und die Lebensweise nach eigenem Gusto zu strukturieren. Ist das nicht der größte Vorteil?

 

Wie lässt sich die finanzielle Freiheit erreichen?

Aus meiner Sicht gibt es nur die Möglichkeit das Geldthema im eigenen Leben genaustens unter die Lupe zu nehmen.

Im nächsten Seminar werden wir uns deshalb mit den drei folgenden Geldthemen beschäftigen, damit der Geldkreislauf aktiviert werden kann.

1.  Glaubenssätze erkennen

Wir versuchen herauszufinden, was ihre Glaubensätzte über Geld sind und woher diese stammen. Bereits das Erkennen dieser Glaubensätze kann ein Muster durchbrechen, damit das Geld wieder fliessen kann  

2.  Die aktuelle Zwischenstation analysieren

Woher fliesst das Geld in der Zwischenstation? Sind sie angestellt, haben sie Sparmöglichkeiten? Kann das Einkommen vergrössert werden?

3. Investitionsmöglichkeiten

Wie und in was müssen sie investieren, damit das Geld vervielfacht zurück in die Zwischenstation fliessen kann und sie vielleicht schon bald finanziell frei sein können? Wir werden ihre persönlichen, auf sie abgestimmten Investitionsmöglichkeiten herausfinden.

Alle 3 Themen werden sowohl aus der aktuellen weltlichen Sicht, als auch aus ihrer persönlichen, energetischen Sicht betrachtet.

Ich freue mich sehr, am 5. Mai mit Ihnen das Thema «Gewinn macht Sinn» zu erarbeiten.

Unverbindliche Anmeldung

Damit ich ungefähr abschätzen kann, wie viele Teilnehmer am Seminar dabei sein werden, bitte ich Sie, sich mit dem untenstehenden Formular unverbindlich anzumelden.

Begleitpersonen, die das erste Mal das Sonntagsseminar besuchen, dürfen kostenlos daran teilnehmen. (gilt für 1 Begleitperson pro Teilnehmer). Alle weiteren Informationen finden Sie unter Sonntagsseminare.