"Beziehungen kommen und gehen. Es kommt lediglich darauf an, was wir daraus lernen."



Verstrickte Beziehungen verstehen


Bindungen in Beziehung sind eine komplizierte Sache. Jede Bindung zu einem Menschen hat eine Bedeutung und kam nicht zufällig in unser Leben. Sei es die Bindung zu den Kindern, zum Chef, zum Nachbarn, zum Partner oder zur Partnerin, alles hat seine Berechtigung und ist ein Lernfeld, um eigene Themen gespiegelt zu bekommen und daraus zu lernen.  

Es ist jedoch manchmal sehr schwierig zu erkennen, was diese Beziehungen für eine Bedeutung haben und was wir daraus lernen sollen und dürfen. Oft ist man für eine lange  Zeit in diesen Verstrickungen gefangen, ohne zu erkennen, was uns die Beziehung zu diesem Menschen aufzeigen will. Selbst Beziehungen, die bereits beendet wurden können auf energetischer Ebene weiter wirken und tief im Inneren das Leben unbewusst beeinflussen, wenn sie nicht verarbeitet oder seelisch aufgelöst worden sind.

Harmonische Beziehungen geben unserem Leben Energie und Freude. Verstrickte Beziehung hingeben können die Lebensumstände jedoch arg in Schieflage bringen. Wenn wir davon ausgehen, dass jede Beziehung, ob harmonisch oder mühsam, uns etwas aufzeigen will, macht es durchaus Sinn, vor allem die schwierigen Bindungen näher zu betrachten, um sich davon zu lösen oder zumindest zu verstehen, welcher Sinn dahinter steckt, damit wir daran wachsen können. 

Je mehr wir verstehen, weshalb welche Beziehung in unser Leben gekommen ist, desto einfacher wird es, das einhergehende Thema dahinter zu bearbeiten und sich dementsprechend von dieser Beziehung zu lösen oder sie auf energetischer Ebene so umzuformen, dass eine harmonische Beziehung daraus werden kann. 

Im nächsten Sonntagsseminar werden wir eine oder mehrere «verstricke Beziehung» aus deinem Leben näher betrachten und mit Gesprächen und auf medialer Ebene schauen, welches Muster dahintersteckt und weshalb genau dieser Mensch in dein Leben getreten ist und was es dir aufzeigen will. 

Ich freue mich, dich am 22. Januar 2023 in Jegenstorf begrüssen zu dürfen. 


Hinweis: Da es als unverbindliche Anmeldung gilt, werden keine Seminar - Bestätigungen verschickt.  

Unverbindliche Anmeldung Sonntagsseminar

 

Begleitpersonen, die das erste Mal das Sonntagsseminar besuchen, dürfen am Vormittag kostenlos daran teilnehmen (gilt für 1 Begleitperson pro Teilnehmer).


Seminarkosten

Die Kosten für das Sonntagsseminar am Vormittag betragen CHF 40.-- und werden vor Ort bezahlt.

Die Kosten für das ganztägige Sonntagsseminar betragen CHF 100.-- und werden vor Ort bezahlt.

Begleitpersonen, die das erste Mal das Sonntagsseminar besuchen, dürfen am Vormittag kostenlos daran teilnehmen (gilt für 1 Begleitperson pro Teilnehmer).


Wichtig zu wissen

Seminar mit Meditation am Sonntag

Dieses Seminar kann auch ohne Voranmeldung besucht werden. Damit wir die Saalbestuhlung vorzeitig organisieren können, ist eine unverbindliche Anmeldung jedoch sehr hilfreich.

 

Kursdauer

Das Sonntagsseminar am Vormittag dauert jeweils von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr.
Der Nachmittag dauert von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

 

Mitbringen

Nehmen Sie allenfalls eine Decke und Notizunterlagen mit.


Anreise

Anreise mit dem Zug

Mit dem Vorortszug (RBS) Bern - Solothurn Linie RE in ca. 12 Minuten ab Hauptbahnhof Bern bis Haltestelle "Jegenstorf".
https://www.sbb.ch

Zu Fuss sind es vom Bahnhof Jegenstorf bis zum Jegi Zentrum ca. 7 Minuten.